Miss Marple's "Aktuell"

 

Tierwohl und -gesundheit dank professioneller Hunde- und Kleintierpflege

Unsere Haustiere sind in unserer modernen Welt starken menschengemachten Umwelteinflüssen ausgesetzt, wie zum Beispiel Russ, Staub, Feinstaub, Abgasen, Pestiziden oder Düngemitteln. Hunde und Katzen sind diesen schädlichen Stoffen, im Gegensatz zu uns, oft direkt ausgesetzt, da sie näher am Boden gehen und auch mit viel Kontaktfläche und einem aufnahmefähigen Fell durchs "Grün" streifen.

Diese Kontaminationen haben einen negativen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Haustiere. Durch die direkte Aufnahme über die Haut oder über die tiereigene Fellpflege, gelangen sie auch in die lebenswichtigen Körpersysteme der Tiere und belasten diese oder richten dort sogar Schäden an.

Je nach Intensität und Dauer der Belastung durch solche Stoffe, können die teils verheerenden Folgen unmittelbar oder was viel gefährlicher ist, nur schleichend auftreten und bemerkt werden. Insbesondere bei Letzterem ist es dann oft sehr schwierig, die auftretenden Symptome und Erkrankungen auf die tatsächliche Ursache zurückzuführen.

Als wäre das alles nicht schon genug, vergessen wir oft, dass nicht nur die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Hunde und Katzen davon betroffen sind, sondern auch unsere eigene. Die meisten Haustiere leben heute mit den BesitzerInnen oder den Familien gemeinsam im selben Wohnraum, nutzen die selben Teppiche und teilen sich oft die selben Liegen, Sofas und manchmal sogar das selbe Bett. Einmal ganz abgesehen von all den unzähligen Streicheleinheiten, dem direkten Kontakt beim Spielen oder Trainieren, wie auch der indirekte olfaktorische Kontakt, der unsere Lebensqualität beeinflussen kann.

So wird deutlich, dass nebst den Tieren, zusätzlich auch wir unter den indirekten Kontaminationen leiden können. Kinder sind diesen sogar noch stärker ausgesetzt, da sie oft physisch viel näheren, häufigeren und längeren Kontakt zu den Tieren haben, als wir Erwachsenen.

Durch eine regelmässige und fachkundige Pflege der Hunde- und Kleintiere, kann vielen schädlichen Umwelteinflüssen vorbeugend entgegen gewirkt werden. Nebst dem Felltyp angepassten Waschen (nach Bedarf mit Anti-Parasiten-Shampoos oder auf Anordnung mit Medizinal-Shampoos) und funktionalem Kürzen, Ausdünnen und Trimmen der Haare, Entfernen von Verfilzungen und Zecken, gehört das Nägel Kürzen, Schnäbel kürzen (z.B. bei Papageien), Ohren Reinigen und Zahnstein Entfernen zu den gesundheitlich relevanten Dienstleistungen. Darüber hinaus können wir Sie bei der Wahl der passenden Pflegeprodukte beraten und Ihnen wichtige Pflegetipps für den Alltag mit auf den Weg geben.

Die professionelle Hunde- und Kleintierpflege gehört damit längst zum alltäglichen Lebensbedarf von HaustierbesitzerInnen. Menschen in Einsamkeit, mit Krankheiten, mit Behinderungen (z.B. Sehbehinderte, Paraplegiker, etc.) und ebenso Menschen mit Hunden im öffentlichen Einsatz (Drogen-, Sprengstoff- und Schimmelspürhunde, Sanitätshunde, Katastrophenhunde, Schutzhunde) sind besonders auf eine auf die Gesundheit ausgerichtete Pflege der Tiere angewiesen, da sie nebst der Begleitung, auch deren tägliches Therapie- oder Hilfsmittel sind. Der positive soziale und psychologische Einfluss auf Menschen ist nachweislich gross. Nicht vergebens, sind es oft unsere nahestehendsten Bezugswesen.

Unsere TierpflegerInnen EFZ Ausbildung (Fachrichtung Heimtiere) mit einem zusätzlichen Berufsverbands-Diplom für die Spezialisierung für die Hunde- und Kleintierpflege und unser persönliches Engagement, stehen für die hochstehende Qualität unserer Dienstleistungen für Sie und Ihre Tiere.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten einen gesunden Sommer 2020.